FAQs

Frage: Die meisten Frauen auf den Fotos sehen so toll aus, wie Models. Kann ich auch so aussehen?

Alle Frauen auf meiner Webseite sind „echte Menschen“ aus einem normalen Umfeld, ohne beruflichen Modelhintergrund. Warum sie aussehen wie Models liegt daran, dass sie sich wohl in ihrer Haut fühlen und ihr Strahlen gefunden haben. Ich kann auch dich wie ein Model in Szene setzen kann. Du wirst komplett angeleitet wie du dich am besten zur Geltung bringen kannst, das kannst du im Kundenfeedback nachlesen. Durch die richtige Behandlung blühen meine Kunden vor der Kamera auf und die tollen Bilder entstehen. Das kannst du auch.

Frage: Wie weit im voraus sollte ich buchen?

Für den kommenden Monat sind noch 4 Termine frei.

Frage: Was ist in den Paketen alles dabei? Wieviel werde ich in etwa ausgeben?

Es stehen 3 Pakete zur Auswahl. 

Das Luxuspaket für 2899 beinhaltet das Fotoshooting mit Marianne Bradaric, Beratung zu Makeup und Styling, die Bearbeitung deiner Fotos und einen persönlichen Auswahltermin. Außerdem bekommst du 20 Portraits (18x26cm) in Passepartouts und einer edlen Aufbewahrungsbox, einer Vergrößerung deines Lieblingsportraits in 40x60cm, sowie eine Slideshow und die hochaufgelösten Dateien. 

Das Mediumpaket für 1999 beinhaltet deine 12 besten Portraits sowie die Vergrößerung deines Lieblingsportraits in 30x45cm mitsamt hochaufgelösten Dateien. 

Das Basispaket umfasst deine 5 besten Portraits in einer Aufbewahrungsbox mit den passenden hochaufgelösten Dateien.

Die meisten Kunden sind überrascht wie viele Fotos sie am Ende tatsächlich haben wollen, weil sie nicht erwarten, dass auch sie so toll auf den Portraits aussehen. 

Ich freue mich jedem dieser Kunden das Gegenteil zu beweisen 🙂

Frage: Wann und wie suche ich meine Lieblingsbilder aus?

  1. Bei mir gibt es immer einen persönlichen Auswahltermin, da es mir wichtig ist, den Kunden auch in diesem Moment zu begleiten und dabei zu helfen, eine ausgewogene Auswahl zu treffen und zu beraten, welches der Portraits sich besonders für eine Vergrößerung eignet.
  2. Ich möchte mit meinen Kunden den Moment feiern, wenn sie von ihren eigenen Bildern begeistert sind.

Frage: Was bedeutet Boudoir Fotografie bei Marianne Bradaric? Was erwartet mich?

Boudoir Fotografie bedeutet, dass sich die Kundin in etwas weniger Stoff zeigt, als im Alltag. Das können verführerische Unterwäsche, sexy Lingerie oder Spitzenoutfits oder auch mal nichts sein. Diese Bilder sollen die Weiblichkeit, Sinnlichkeit, Kraft und das Körpergefühl der Frau zeigen. Dabei entstehen Portraits, die den ganzen Körper zeigen, Silhouette, Aufnahmen der getragenen Wäsche und all das aus schmeichelhaften Perspektiven. Wieviel gezeigt wird hängt vollständig von dir als Kundin ab.

Frage: Was soll ich anziehen? Was, wenn ich nichts zum anziehen habe?

Diese Frage höre ich eigentlich immer. Aber es ist eigentlich ganz leicht. Worin du dich sehen willst. Das kann ein sexy Abendkleid sein, von dem du dich nicht trennen kannst, das Hemd deines Partners, ein drapierter Stoff/Spitze, oder gewagte Dessous bis hin zu einem Hauch von nichts. Wir besprechen das vor dem eigentlichen Termin. In den ca. 1,5 Stunden Shootingzeit schaffen wir in der Regel 3 Outfits (und ja auch ohne Stoff zählt als Outfit). Ich habe schon eine ganze Stunde Shooting mit nur einem Laken verbracht. 🙂

Frage: Kann ich jemanden mitbringen? 

Selbstverständlich kannst du eine Freundin mitbringen, wenn du dich dann wohler fühlst. Je nachdem wie wenig Kleidung im Shooting vorgesehen ist, kann es aber sein, dass du lieber ohne Zuschauer bist. Das überlasse ich komplett dir. Wenn du eine Freundin mitbringst, lasse mich das vorher wissen, wir können sie auch in das Shooting miteinbeziehen und ihr bekommt ein tolles Freundinnenfoto. Dafür würde ich sie aber auch gerne kennenlernen und das Shooting mit ihr Besprechen.

Frage: An welchen Wochentagen ist ein Shooting möglich?

Bis Ende August ist grundsätzlich jeder Vormittag von 9-13 Uhr möglich. Ich biete einen Samstag im Monat an, für die Kundinnen, die es unter der Woche nicht möglich machen können. Dafür musst du allerdings etwas mehr Geduld bis zum Shootingtermin in Kauf nehmen.

Frage: Wieviel kann „weg“retouchiert werden?

Diese Frage ist sehr wichtig. Grundsätzlich geht so gut wie alles. Mir ist allerdings sehr wichtig, dass meinen Kundinnen sich in ihren Portraits wiederfinden und auch Freunde nicht den Kopf schütteln, weil sie sich nicht mehr ähnlich sehen. Weniger ist dabei mehr, denke ich. Ich vertraue dabei auf meine Intuition und die Informationen, die ich beim Kennenlernen bekommen habe. Sollten Tattoos, Male oder Narben vorhanden sein, möchte ich im Vorfeld darüber sprechen, wie die Kundin zu diesen steht.

Frage: Wenn ich mich für Boudoir entscheide, aber im Öffentlichen Leben stehe, werden meine Bilder online sein?

Grundsätzlich veröffentliche ich keine Portraits ohne die Zustimmung meiner Kundin. Es ist auch möglich nur bestimmte Bilder zu veröffentlichen. Ich hatte schon eine Kundin, die mir erlaubt hat ihre Bilder als Referenz gedruckt herzuzeigen, aber explizit online ausgeschlossen hat. Alles ist möglich. Und wenn du von deinen Bildern so begeistert bist, dass du deine Meinung änderst, gib mir Bescheid. Wir können auch deinen Namen ändern. Ich werde dich nicht auf Facebook oder Instagram veröffentlichen oder taggen, wenn du das nicht willst. Das darfst du machen, wenn du dich wohl damit fühlst.

Frage: Fotografierst du auch Hochzeiten? Was ist mit Neugeborenen?

Nein, ich fotografiere weder Hochzeiten noch Neugeborene, aber ich empfehle euch gerne an die Fotografen meines Vertrauens weiter.

Frage: Werden meine Bilder für deinen Blog/Website/Portfolio verwendet?

Ich freue mich natürlich sehr, wenn ich die Erlaubnis bekomme, deine Portraits herzuzeigen. Ich benutze aber ausschließlich die Bilder, die du gekauft hast und wozu du mir die Erlaubnis gibst.

Frage: Was passiert mit den Bildern, die ich nicht kaufe?

Die Portraits werden von mir ein Jahr lang aufbewahrt, falls du noch welche nachkaufen willst, egal ob als Geschenk oder weil du noch etwas gespart hast, oder weil du einfach nicht ohne die Portraits leben kannst. 

Danach werden die Bilder vernichtet.

Frage: Was wenn ich mehr Bilder haben möchte, als ich mir vor dem Shooting vorgenommen hatte?

Das ist eine berechtigte Frage, denn erfahrungsgemäß wollen das alle Kunden. Ich biete meinen Kunden, die so begeistert sind, die Möglichkeit den ausstehenden Betrag in Raten zu bezahlen. Nur keine Schüchternheit bei Fragen 🙂

Wenn noch irgendwelche Fragen offen geblieben sind, bitte sende mir eine Email an info@mariannebradaric.com ich freue mich, wenn ich Unklarheiten beseitigen kann. Vor einem Shooting sollte alles geklärt sein.Edit

Category